15.02.2021

Tempo 30: Schluss mit dem „Wir gegen uns“

Tempo 30 in der Hanauer Straße: Forderung aus dem Jahr 2018 nun umgesetzt

Pressemitteilung. Bündnis 90 / Die Grünen begrüßen das Tempolimit von 30 km/h in Kilianstädten auf der Hanauer Straße zwischen der ehemaligen Villa Pallin und dem Platz der Republik als weiteres Mosaiksteinchen zu mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen. Die Grünen sehen jedoch weiteren Handlungsbedarf in Kilianstädten und Büdesheim – und Änderungsbedarf an der Straßenverkehrsordnung.

Tempo 30 reduziert den Anhalteweg gegenüber Tempo 50 von etwa 28 auf rund 13 Meter. Nun beginnt bei Tempo 50 überhaupt erst nach 13 Metern das Bremsen – so viel Weg legt man während der Reaktionszeit zurück. An der Stelle, wo ein Auto mit Tempo 30 schon zum Stehen gekommen ist, hat ein Auto mit Tempo 50 also noch eine ungebremste Aufprallgeschwindigkeit von 50 km/h.

Deshalb und wegen des reduzierten Verkehrslärms ist für die Grünen Tempo 30 innerorts die geeignete Höchstgeschwindigkeit. Auch die anderen Fraktionen in der Schönecker Gemeindevertretung sehen zunehmend Handlungsbedarf. So fand schon vor drei Jahren ein Änderungsantrag der Grünen für flächendeckendes Tempo 30 in Kilianstädten Zustimmung. Ein kleiner Teil wurde nun von der Bürgermeisterin als zuständiger Straßenverkehrsbehörde für Gemeindestraßen umgesetzt.

Zebrastreifen nur Trostpflaster

Aktuell sieht man sich nach der Eröffnung des Fachmarktzentrums an der Uferstraße in Kilianstädten angesichts des erhöhten PKW-Verkehrs und des vermehrten Querungs-Bedarfs von Fußgänger*innen vor neue Herausforderungen gestellt – und hofft dort als „Trostpflaster“ zumindest auf einen Zebrastreifen.

Innerörtliche Straßen als Lebensräume – nicht nur als Verkehrswege

„Schluss mit dem ,Wir gegen uns‘“, fordert der Grüne Gemeindevertreter Wolfgang Seifried. „Denn wir alle sind doch mal mit dem Auto unterwegs, mal mit dem Fahrrad, mal zu Fuß. Das Problem ist aber, dass die Straßenverkehrsordnung vorrangig die möglichst freie und ungestörte Fahrt mit dem Auto sicherstellen will. Dass sich alles andere dem unterordnen soll, ist zumindest innerorts grundlegend falsch. Die Straßen unserer Städte und Dörfer sollten als unsere Lebensräume angesehen werden, nicht nur als Verkehrswege.“

Das sei heute aber anders, so Seifried weiter: „Wir als Fußgänger*innen müssen uns gegen uns als Autofahrer*innen einen Zebrastreifen regelrecht erbetteln. Zebrastreifen bedeuten zudem meist Umwege, weshalb dann doch häufig auf die Nutzung verzichtet wird – wenn sie einmal durchgesetzt werden können. Denn unsere Interessen als Autofahrer*innen verteidigen Straßenverkehrsbehörden und hessenmobil auf Grundlage der Straßenverkehrsordnung und nachgeordneter Richtlinien, die genau vorschreiben, wann unsere Autofahrt gestört werden darf – und wann nicht. Solange man nicht bereit ist, diese rechtliche Grundlage zu ändern, ist es nicht ganz fair, auf die Behörden zu schimpfen, wenn sie dieses Recht durchsetzen.“

Weitere Gefahrenstellen in Kilianstädten und Büdesheim

In Schöneck noch ungelöste Gefahrenstellen sind die Bereiche Büdesheimer Straße, Am Brühl, Uferstraße in Kilianstädten, außerdem die Hauptstraße in Büdesheim mit den dort notwendigen Querungen zwischen den Geschäften auf beiden Seiten der Straße, dem Ein- und Ausparken oder der Straßenquerung vor der SKV-Halle. Hier steht aktuell die Klassifikation der Straßen als Kreis- bzw. Bundesstraße sinnvollen Lösungen im Weg. Denn dadurch ist - anders als bei Gemeindestraßen wie der Hanauer Straße - Tempo 30 nicht zulässig. „Tempo 30 als innerörtliche Regelgeschwindigkeit - mit möglichen Ausnahmen – wäre ein wichtiger Schritt zur Beilegung dieses ‚Wir gegen uns‘ Dilemmas“, so Seifried und setzt damit bereits ein Thema für die Bundestagswahl im September 2021.

 

 

Hintergrundinformationen:

Forderung Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen für umfassende Tempo 30 Regelung in Kilianstädten (2018): https://gruene-schoeneck.de/userspace/HE/ov_schoeneck/Antraege/2018-01-25-AEnderungsantrag-Buedesheimer-Strasse-Tempo30.pdf

Forderung Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen für Tempo 30 Regelung in Kilianstädten Hanauer Straße (2020): https://gruene-schoeneck.de/userspace/HE/ov_schoeneck/Antraege/2020-12-10-Tempo30-Hanauer-Strasse.pdf  (Antrag wurde nicht zugelassen)

Forderung Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen für Tempo 30 Regelung in Kilianstädten (2021): https://gruene-schoeneck.de/userspace/HE/ov_schoeneck/Antraege/2021-02-04-Tempo30-Kilianstaedten.pdf (Antrag wurde nicht zugelassen)

Resolution Tempo 30 innerörtliche Regelgeschwindigkeit (2021): https://gruene-schoeneck.de/userspace/HE/ov_schoeneck/Antraege/2021-02-04-AEnderungsantrag-TOP19-Verkehrskonzept-Uferstrasse.pdf (Antrag teilweise zugelassen)

Forderung Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen für Tempo 30 in Büdesheim (2013): http://www.archiv-gruene-schoeneck.de/25.04.2013.html

 

Kategorien:Pressemitteilung
URL:https://gruene-schoeneck.de/startseite/news-detail/article/tempo_30_schluss_mit_dem_wir_gegen_uns/