Aufruf von Fridays for Future Schöneck zur Rechenzentrums-Demo am Freitag, den 15.07.

14.07.22

Die Konzepte des RZ-Betreibers der Fa. Hetzner haben mindestens zwei strukturelle und entscheidende Mängel: Sie bedeuten einen gigantischen Flächenbedarf (deutlich mehr als andere RZ), und die anfallende Abwärme wird als Abfall entsorgt (anstatt sie z.B. für den Ersatz von fossilen Heizungen zu nutzen). Das Projekt ist in dieser Form angesichts einer sich abzeichnenden Nahrungsmittelkrise, der Biodiversitätskrise und der Erderhitzung vollkommen aus der Zeit gefallen. Zug um Zug wird das Vorhaben dennoch von Verwaltung und politischer Mehrheit (leider alle außer der Grünen Fraktion) durch die politischen Gremien der Gemeinde getrieben. Unabhängige Expert*innen wurden und werden nicht gehört, man hinterfragt die Konzepte der Fa. Hetzner nicht, sondern akzeptiert diese in der Hoffnung auf einen Geldregen in Form von Gewerbesteuer bedingungslos.

Fridays for Future Schöneck fordert deshalb, dass der politische Prozess so lange pausiert wird, bis unabhängige Expert*innen gehört werden. Diese Forderung wird in einer Demonstration am Freitag, den 15.07. unterstrichen. Startpunkt ist um 18:00 Uhr am Rathaus Kilianstädten. Infos dazu von Fridays for Future Schöneck hier …

Wir hoffen, dass der Protest auf der Straße Wirkung zeigt und die Planung vor der Offenlage, die am 21.07. von der Gemeindevertretung beschlossen werden soll, nochmals überdacht wird und die Offenlage verschoben wird. Denn im formalen Verfahren der Offenlage des Bebauungsplans werden die strukturellen Mängel nicht abgestellt werden können. Deshalb unterstützen wir die Demo von Fridays for Future und hoffen auf Ihre zahlreiche Teilnahme.

Kategorie

Rechenzentrum